Mo Di Mi Do Fr Sa So
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
ς
September 2018
π

Diana Schnürpel

Sängerin

Die russische Sopranistin Diana Schnürpel nahm in Lipezk Klavier- und Gesangsunterricht, bevor sie ihr Studium an der Fachschule für Musik und Kunst im Fach Klavier 2001 mit Auszeichnung abschloss. 2001-2005 studierte sie Gesang an der Chorkunstakademie in Moskau und gab Klaviersolokonzerte. 2004-2005 war sie als Vokalkorrepetitorin an der Chorkunstakademie in Moskau engagiert. Von 2006-2010 studierte sie Gesang an der Hochschule für Musik und Theater in Leipzig unter Prof. Regina Werner-Dietrich. Sie war Finalistin des Lortzing-Wettbewerbs in Leipzig und erhielt den 3. Preis beim Jószef Simándy Gesangswettbewerb 2011 in Szeged (Ungarn). 2012 war sie Finalistin des Grandi Voci Operngesangswettbewerbs in Salzburg. Sie sang in Paul Hindemiths «Das Marienleben» in Berlin, Bayern und Frankfurt am Main, war als Gast beim Rundfunkchor des MDR sowie am Deutschen Nationaltheater in Weimar engagiert und interpretierte 2013 die Partie der Braut in «Les Noces» von Igor Strawinsky auf dem Klavierfestival Ruhr. Die Partie der Königin der Nacht in Mozarts «Die Zauberflöte» sang sie bereits in Braunschweig, Detmold, Klagenfurt, Salzburg, Graz und Weimar. 2015 interpretierte sie in Weimar die Titelpartie in «Die Schneekönigin». Seit 16/17 ist Diana Schnürpel Ensemblemitglied am Luzerner Theater.

Singer

Russian soprano Diana Schnürpel was taking piano and singing lessons in Lipetsk, before graduating piano with honours at the School of the Arts in 2001. From 2001-2005 she studied singing at the Choral Academy of Arts, Moscow, and gave solo concerts on the piano. 2004-2005 she worked as a vocal répétiteur at the Choral Academy. From 2006-2010 she studied singing in Leipzig with Prof. Regina Werner-Dietrich. She was a finalist of the Lortzing-Competition in Leipzig and was awarded the 3rd place at Jószef Simándy Singing Competition in 2011 in Szeged (Hungary). In 2012, she was a finalist of the Grandi Voci Opera Singers Competition in Salzburg. She sang in Paul Hindemiths «Das Marienleben» in Berlin, Bavaria and Frankfurt am Main, was a guest of the radio choir of MDR and part of the ensemble at the German National Theatre in Weimar. In 2013, she interpreted the bride in «Les Noces» by Igor Stravinsky at Piano Festival Ruhr. She was the Queen of the Night in Mozarts «Die Zauberflöte» in Braunschweig, Detmold, Klagenfurt, Salzburg, Graz and Weimar. In 2015, she sang «Die Schneekönigin» in Weimar. Since 16/17 Diana Schnürpel is a member of the opera ensemble at LT. 

DE
EN

Spielzeit 17/18

Gepopo / Venus in «Le Grand Macabre»
Pousette in «Manon»
Mrs. Alice Ford in «Falstaff»
Sopran in «Flow My Tears – Das letzte Fest»
Maria Stuarda in «Maria Stuarda»
Königin der Nacht in «Die Zauberflöte»
Koloratursopran in «The Golden Age of Hollywood»

Spielzeit 16/17

Sopran II in «Prometeo»
Königin der Nacht in «Die Zauberflöte»
Kinderkonzert «Ein Konzert der Tiere»
Sopran I in «Marienvesper»

Spieldaten von Diana Schnürpel

Fr 07.09.
20.00

Eine Slapstick-Oper von Klaus von Heydenaber für das 21st Century Orchestra

CHF 30 - 100
So 09.09.
13.30

Eine Slapstick-Oper von Klaus von Heydenaber für das 21st Century Orchestra

CHF 30 - 100
Mi 12.09.
19.30

Eine Slapstick-Oper von Klaus von Heydenaber für das 21st Century Orchestra

CHF 30 - 100
Fr 14.09.
19.30

Eine Slapstick-Oper von Klaus von Heydenaber für das 21st Century Orchestra

CHF 30 - 100
So 16.09.
13.30

Eine Slapstick-Oper von Klaus von Heydenaber für das 21st Century Orchestra

CHF 30 - 100
Do 20.09.
19.30

Eine Slapstick-Oper von Klaus von Heydenaber für das 21st Century Orchestra

Sa 22.09.
19.30

Eine Slapstick-Oper von Klaus von Heydenaber für das 21st Century Orchestra

So 23.09.
14.30

Eine Slapstick-Oper von Klaus von Heydenaber für das 21st Century Orchestra

Mi 26.09.
19.30

Eine Slapstick-Oper von Klaus von Heydenaber für das 21st Century Orchestra

Sa 06.10.
19.30

Eine Slapstick-Oper von Klaus von Heydenaber für das 21st Century Orchestra

CHF 30 - 100
So 14.10.
19.00

Eine Slapstick-Oper von Klaus von Heydenaber für das 21st Century Orchestra

CHF 30 - 100
Fr 19.10.
19.30

Eine Slapstick-Oper von Klaus von Heydenaber für das 21st Century Orchestra

CHF 30 - 100
So 21.10.
20.00

Eine Slapstick-Oper von Klaus von Heydenaber für das 21st Century Orchestra

CHF 30 - 100
So 28.10.
19.00

Eine Slapstick-Oper von Klaus von Heydenaber für das 21st Century Orchestra

CHF 30 - 100